Vorwärts Spoho Köln : 1.FFC Bergisch Gladbach 11:1

Löwinnen beginnen neue Saison mit Fehlstart

Am heutigen Spieltag trifft der 1. FFC Bergisch Gladbach auf die Damen von Vorwärts Spoho. Die Mannschaft ist letzte Saison aus der Regionalliga abgestiegen und somit schärfster Konkurrent um die vorderen Plätze. Das erste Saisonspiel ist somit ein Kräftemessen zwischen zwei Mannschaft die den Titel anvisieren. Die Löwinnen sind motiviert und wollen den Gegnerinnen zeigen, dass sie auch gegen einen vermeindlich stärkeren Gegner mithalten können.
In der ersten 15 Minuten der ersten Halbzeit ist das Spiel sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften erarbeiten sich Torchancen, die jedoch mit keinem Torerfolg gekrönt werden. In der 20. Minute dann der Rückschlag. Die Gastgeberinnen erzielen nach einer ansehnlichen Kombination den Führungstreffer. Keine zwei Minuten später klingelt es wieder im Tor der Löwinnen. Die Gäste sind angeschlagen von den schnellen Gegentoren und kommen nicht mehr ins Spiel. Die Unsicherheit ist bei allen Spielerinnen präsent und es kommt kein Kombinationsfußball mehr zustande. Was die Löwinnen jetzt brauchen ist ein Tor, um die eigene Sicherheit wiederzufinden. Den ersehnten Anschlusstreffer erzielen die Gäste in der 36. Minute. Gibt das Tor nochmal einen Aufschwung? Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit zeigt sich jedoch, dass die Heimmannschaft die deutlich spielbestimmende Mannschaft ist und mit einer 6 zu 1 Führung in die Halbzeit gehen kann.
In die zweite Halbzeit will der 1. FFC Bergisch Gladbach energischer starten und das Spiel an sich reißen. Zu Beginn scheint die agressivere Spielweise Früchte zu tragen, doch es können keine gefährlichen Torchancen erarbeitet. Wenn man vorne keine Tore macht, bekommt man sie hinten rein. Die zweite Halbzeit gleicht mit dem Torregen der ersten Halbzeit, denn die Damen von Vorwärts Spoho Köln erzielen noch fünf weitere Treffer, die den Entstand von 11 zu 1 vollständig machen.
Vorwärts Spoho Köln ist die klar bessere Mannschaft und hat am heutigen Spieltag verdient gewonnen.
Die Löwinnen haben eine herbe Niederlage erlitten und starten mit einer hohen Anzahl von Gegentoren in die Saison. Das Spiel muss man abhaken, damit der Kopf frei ist für die nächsten Spiele. Am nächsten Sonntag empfängt der 1. FFC Bergisch Gladbach KSV Heimersdorf und da ist es Pflicht die drei Punkte zu holen.
Gespielt haben: Sarah-Marie Vogel, Sarah Rosenthal, Kathrin Wojtasik, Sibel Tezkan, Sarah Phillipi, Sandra Winterscheidt, Nenet Lieth, Sarah Körnig, Annika Breidebach, Alina Calicchio, Svenja Stein
Tore erzielt: Svenja Stein (36`)

About Uwe Berthold