1.FFC Bergisch Gladbach : KSV Heimersdorf 8:0

1.FFC Bergisch Gladbach mit furiosem Comeback

Am heutigen Spieltag treffen die Löwinnen auf die Damen von KSV Heimersdorf. Die Gegnerinnen sind an der Belkaw-Arena bekannt und man kann ein körperbetontes Spiel erwarten. Die Gäste gehen hart und aggressiv in die Zweikämpfe. Aber die Gastgeberinnen wissen wie sie dagegen halten können und sind nach dem verpatzten Start heute besonders motiviert.
In der ersten Halbzeit wird sofort deutlich, dass die Löwinnen nichts anbrennen lassen wollen und setzen die Gegnerinnen schon in der eigenen Hälfte unter Druck. Das Pressing lohnt sich, denn schon nach vier Minuten klingelt es im Tor von Heimersdorf. Svenja Stein erzielt nach einem schönen Kombinationsspiel den Führungstreffer. Es soll nicht ihr einziges Tor an diesem Tag bleiben. Die Löwinnen haben sichtlich Spielfreude und zeigen viele schöne Spielzüge. Das Mittelfeld gehört von Beginn an den Gastgeberinnen und die zentrale Schaltstelle sorgt mit starken Pässen für Gefahr im gegnerischen Sechzehner. Es werden viele Torchance herausgearbeitet, die noch weitere dreimal ein Tor zur Folge haben. Nenet Lieth und Svenja Stein machen das Halbzeitergebnis von 4 zu 0 Perfekt. Sandra Winterscheidt zeigt in der ersten Halbzeit eine sehr starke Leistung und sorgt mit ihren Vorstößen auf der rechten Seite für Gefahr beim Gegner.
Zvonko Kriste zeigt sich in der Halbzeitpause sichtlich zufrieden und ist erfreut über die Leistung seiner Spielerinnen. In der zweiten Halbzeit heißt es weiter Vollgas geben.
Die zweite Halbzeit beginnt ähnlich wie die Erste. Die Löwinnen machen direkt Druck und unterbinden so den Spielaufbau von Heimersdorf. Die Gäste können sich keine einzige Torchance erarbeiten. Sarah-Marie Vogel bleibt in ihrer Funktion als Torhüterin heute ungeprüft. Diese seltene Beschäftigung ist auch der Defensive zu verdanken, die heute einen souveränen Job macht. Auch in der zweiten Halbzeit erarbeitet sich der 1.FFC noch weitere Torchancen, die die gegnerische Torhüterin noch viermal hinter sich greifen lässt. Svenja Stein erzielt insgesamt sechs Treffer und führt nun wieder die Torschützenliste an. Alina Calicchio macht mit dem achten Treffer das Ergebnis perfekt. Sie zeigt ebenfalls eine starke Leistung und sorgt mit gefährlichen Pässen für wichtige Torraumszenen. Hervozuheben ist die Leistung von Sabrina Koll, die um der ersten Mannschaft auszuhelfen heute 180 Minuten gespielt hat. Sie zeigt ebenfalls eine starke und souveräne Leistung.
Der 1.FFC Bergisch Gladbach kann sehr zufrieden mit dieser Leistung sein. Die gesamte Mannschaft zeigt eine hundertprozentige Leistungssteigerung und die Löwinnen zeigen, dass sie um die vorderen Plätze in der Tabelle mitspielen.
Gespielt haben: Sarah-Marie Vogel, Sarah Philippi, Alica Koch, Sibel Tezkan, Sabrina Koll, Atteneri Rivero Santana, Annika Breidebach, Nenet Lieth, Sandra Winterscheidt, Alina Calicchio, Svenja Stein
Tore erzielt: Svenja Stein (4′, 19′, 39′, 56′, 61′, 66), Alina Calicchio (90´), Nenet Lieth (25`)

About Uwe Berthold