Union BW Biesfeld II – 1. FFC Bergisch Gladbach II 2:2 (0:0)

Löwinnen nehmen Punkt mit nach Hause beim Derby in Biesfeld

 

Mit dem Rückenwind aus dem Heimsieg der letzten Woche wollen die Löwinnen im Spiel gegen die 2. Damenmannschaft von Union Biesfeld das Maximum rausholen. Trotz der Underdog Rolle starten die Gladbacher Mädels top motiviert und hoch konzentriert in die Partie.

 

Beide Mannschaften spielen von der ersten Minute an bissig, wie man es von einem guten Derby erwarten kann. Die Löwinnen kombinieren gut und wirken super eingespielt. Durch den von der ersten bis Elften Spielerin ausgeübten Druck auf den Gegner können viele Bälle gewonnen werden. Doch auch die Gegner spielen gekonnt nach Vorne und lassen keine Federn. Auf beiden Seiten sind Chancen vorhanden, auch wenn keine Zwingende dabei ist. Somit endet die erste Halbzeit noch torlos 0:0.

 

Die zweite Halbzeit startete wie die Erste mit hohem Tempo und hochmotivierten Spielerinnen. Kurz nach Wiederanpfiff konnten die Biesfelder nach einer scharfen Hereingabe das 1:0 erzielen. Doch die Mannschaft aus Bergisch Gladbach ließ sich davon nicht erschüttern und erzielte nur 5 Minuten später den Ausgleichstreffer. Der gute Distanzschuss von Moh ging an den Posten des Bisfeler Tores, aber Westphal war zur Stelle und versenkte den Ball im Netz. Das Tor gab den Löwinnen weiter Aufschwung, sodass die starke Moh nach einem abgewehrten Ball von Calicchio den Führungstreffer zum 1:2 erzielte.

In der Schlussphase der Partie erstarkte die Biesfelder Mannschaft noch einmal und setzte die Gäste ordentlich unter Druck. Nach einem Konter gelang der Heimmannschaft so durch einen präzisen Torschuss der Ausgleich.

In der 82. min zeigte der schwache Schiedsrichter dann zurecht rot für eine Gladbacher Spielerin. Das vorangegangene Foul der Biesfelderin hätte mindestens eine gelbe Karte, bei harter Auslegung sogar eine rote Karte geben müssen. Der Schiedsrichter zeigte zum entsetzen aller allerdings keine Karte für die Biesfelderin.

 

Die emotionale und äußerst körperliche Partie endete für beide Mannschaften am Ende im Großen und Ganzen verdienterweise 2:2.

 

Die Löwinnen zeigten insgesamt eine, im Vergleich zur Vorwoche bessere und solide Leistung. Am nächsten Spieltag reisen die Spielerinnen des FFC zum Bröltaler SC und wollen auch da wieder Punkte mitnehmen.

 

Kader: Wojtasik, Wurm, Koch, Heister, Calicchio, Lehnen, Kersting, Moh, Kloss (91’ Vitt), Westphal (77’ Badde), Grote (46‘ Doll)

 

Tore:

 

1:0              51. min

1:1              56. min Westphal

1:2               76. min Moh

2:2              79. min

IMG_9937

About Uwe Berthold