KSV Heimersdorf – 1.FFC Bergisch Gladbach 09 1:3

Löwinnen gewinnen Schlammschlacht in Heimersdorf.

Am heutigen Spieltag hieß es alles zu geben, um den ersten Sieg der Rückrunde einzufahren und sich damit auch ein Stück weit aus der Krise zu befreien. Schon vor dem Anstoß war den Löwinnen bewusst, dass es gegen die Damen aus Heimersdorf ein kampfbetontes Spiel wird. Der matschige Aschenplatz machte es den Gästen nicht leichter einen ordentlichen Spielaufbau hinzubekommen. So hieß es für die Löwinnen über den Kampf ins Spiel zu finden.

In der ersten Halbzeit fand das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld statt. Zwar konnten sich die Löwinnen einige Male durch die Abwehrreihen der Gastgeber spielen, aber zum erhofften Führungstreffer kam es leider nicht. So war es dann, dass Heimersdorf mit einem gelungenen Pass hinter die Abwehr mit 1:0 in Führung ging. Doch die Damen des 1.FFC Bergisch Gladbach ließen sich dadurch nicht entmutigen und erzielten in der 20. Minute durch Sarah Rosenthal den verdienten Ausgleichstreffer. Kurze Zeit später startete Abwehrchefin Sibel Tezkan einen Angriff auf die Heimersdorfer Defensive und erzielte den Halbzeitstand von 1:2.

Die zweite Halbzeit versprach auf dem matschigen und durch Pfützen besetzten Platz keine Aussicht auf ein flüssigeren Spielverlauf. Zweikämpfe im Mittelfeld behielten die Oberhand und Abschlüsse blieben ohne Erfolg. Doch in der 83. Minute gelang den Löwinnen ein Angriff über die linke Seite und Jule Scholl legte für Svenja Stein auf, die zum Endergebnis von 1:3 abschloss.

Das nächste Spiel bestreiten die Löwinnen am Mittwoch, den 04.04.2018 um 19.30 zu Hause gegen Union Blau-Weiß Biesfeld. Dort geht es um das Weiterkommen im FVM Pokal.

Tore erzielten: Sarah Rosenthal, Sibel Tezkan, Svenja Stein

Gespielt haben: Leonie Heck, Sarah Rosenthal, Sibel Tezkan, Leonie Strauß, Sarah Philippi, Elena Pieper, Laura Pusch, Atteneri Santana (80′ Sandra Winterscheidt), Alina Caliccho, Nenet Lieth (46′ Scholl), Svenja Stein

About Uwe Berthold